Rotwein aus Deutschland

Rotwein aus Deutschland

Rotwein aus Deutschland: Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Man muss nicht immer über die deutsche Grenzen hinaus schauen, um ein feines Tröpfchen zu entdecken. Auch die heimischen Gefilde warten mit dem ein oder anderen Schatz auf, den es zu entdecken gilt.

Geschichte des Weinanbaus in Deutschland

Rotwein DeutschlandWein wird in Deutschland bereits seit dem ersten Jahrhundert n. Chr. angebaut. Der Weinbau gelangte dabei mit den römischen Legionen bis an die Mosel und den Rhein. Vor allem ab dem dritten Jahrhundert n. Chr. Gewann der Weinbau in Deutschland an Bedeutung. Zu dieser Zeit breitete die römische Zivilisation sich weiter nach Norden aus. Der Weinbedarf stieg in diesen Regionen dementsprechend an. Deshalb wurde der Weinanbau nach und nach landwirtschaftlich betrieben.

Ausgerechnet den Klöstern im Mittelalter ist es aber zu verdanken, dass der Weinanbau in Deutschland zu blühen begann. Sie hatten im Anbau und der Produktion von Wein eine hervorragende Einnahmequelle entdeckt. Nachdem im 13. Jahrhundert der Verkauf von Wein zollbefreit wurde, begann der Handel zu blühen. Parallel dazu entdeckten auch die mittelalterlichen Fürsten den Anbau der edlen Tropfen für sich. Der Graf Johann IV von Katzenelnbogen war stolzer Besitzer von gar mehreren Hundert Weinbergen!

Während des gesamten Mittelalters dehnte sich der Weinbau nicht nur flächenmäßig aus. Immerhin war Wein aufgrund seines Alkoholgehalts sauberer und auch beliebter als Wasser. Durch die wirtschaftliche Erschließung Osteuropas wurde auch der Fernhandel immer intensiver betrieben.

Im Zuge des französischen Revolution und ihrer politischen und gesellschaftlichen Folgen kam es zum Wechsel von der herrschaftlichen Bewirtschaftung der Rebflächen zu eigenverantwortlichen Anbau. Für viele Winzer bedeutet das ein Leben am Existenzminimum. In dieser Zeit entstanden die ersten genossenschaftlichen Zusammenschlüssen von Winzern. Die Zusammenarbeit verschaffte zum einen finanzielle Erleichterung zu schaffen. Zum anderen nutzen sie diese Möglichkeit, um ihre Mitglieder fachlich zu schulen. Der Grundstein für den Weinbau, wie wir ihn heute kennen, war damit gelegt.

Anbaugebiete

Rotwein DeutschlandDeutschland ist als Weinland bekannt. Dementsprechend viele Anbaugebiete hat es auf der Karte.
Auch auf meinem Blog habe ich Euch bereits eine Reihe von Weinen aus verschiedensten Teilen Deutschlands vorgestellt. Vor allem natürlich Rotwein, den ich am liebsten mag. Hier möchte ich Euch ein paar Weingebiete aus meiner Nähe vorstellen, die für den guten Rotwein aus Deutschland verantwortlich sind.

Rheinhessen

Der Montigny Sonnenberg ebenso wie der Urschrei Biowein stammen aus Rheinhessen. Mit 26.000 ha verfügt die Region über das größte Weinanbaugebiet Deutschlands. Ursprünglich war Rheinhessen bekannt als die Heimat guten Weißweins. Angefangen mit der Rebsorte Dornfelder erlebte die Region einen regelrechten Rotweinboom.

Pfalz

Angrenzend daran ist die Pfalz. Hier befindet sich die erste und bekannteste Weinroute Deutschlands, die Deutsche Weinstraße. Mit 23.000 ha ist die Pfalz das zweitgrößte Weinanbaugebiet Deutschlands. Auch hier hat die Dornfelder Weinreben einen regelrechten Siegeszug hingelegt. Empfehlen möchte ich Euch hier den Anselmann Dornfelder, der mich besonders überzeugt hat. Doch auch der Acht Grad Plus Biowein ist ein Pfälzer Rotwein, den ich Euch nur wärmstens ans Herz legen kann. Inzwischen ist die Pfalz das größte Anbaugebiet Deutschland für rote Trauben. Immerhin 40% der Reben tragen sie. Von der hohen Qualität der Reben zeugen auch der Schneider Black Print sowie der Hensel und Gretel, die beide vom Weingut Schneider stammen.

Mosel

Quasi ums Eck liegt außerdem die Mosel Weinregion. Sie ist ihres Zeichens die älteste Weinregion Deutschlands. Bekannt ist sie vor allem für die große Bandbreite hochwertiger Weißweine. Seit Ende der 80er Jahre werden hier aber auch tolle Rotweine hergestellt, wie z.B. der Günther Steinmetz Merlot. Dabei sind die Anbaubedingungen alles andere als günstig. Nirgendwo gibt es mehr Steillagenweinberge als hier. Dafür gilt das Moseltal aber als eine der wärmsten Klimazonen Deutschlands.

Ich hoffe, ich konnte Euch einen ersten Eindruck von der Vielfalt deutscher Rotweine vermitteln. Hier findet Ihr auch nochmal eine Übersicht über alle deutschen Weine, über die ich bisher geschrieben habe.

In unsere Partnershops findet Ihr ebenfalls eine große Auswahl deutscher Weine:

Werbung



Deutsche Weine bei Weinzeche: Jetzt 10€ Rabatt ab 100€ Mindestbestellwert sichern!




Vinatis-Bestprice-Garantie-468-60


 

Deutsche Weine direkt vom Winzer

Hinterlasse einen Kommentar