Weinzubehör

Weinzubehör

Zubehör für Wein gibt es wie Sand am Meer, vom Flaschenöffner bis hin zum Weinthermometer. Hier stelle ich Euch ein paar Dinge vor, die es gibt und bei denen ich denke, dass sie nützlich sind.

 

 

Korkenzieher

Beim kleinsten Detail – das aber natürlich ein Muss ist – fängt es schon an: Sogar bei Korkenziehern gibt es eine Menge Auswahl. Am billigsten ist hier die Variante eines ganz gewöhnlichen Korkenziehers mit Griff und Schraubenspindel, ohne viel Drumherum. Diesen bekommt man bereits ab ca. 3€. Moderner und weiter verbreitet ist dann schon eher das Kellnermesser. Das Kellnermesser hat keinen gewöhnlichen Griff, sondern einen Hebel, mit dem man den Korken mit deutlich weniger Kraftaufwand aus der Flasche ziehen kann. Außerdem ist bei einem Kellnermesser oft noch ein kleines Sägemesser dabei, um den Verschluss des Weins zu öffnen. Einen solchen Korkenzieher gibt es ab ca. 8€. Um es sich noch einfacher zu machen, kann man auch einen Flügelkorkenzieher nehmen, bei dem man die Schraubenspindel mit einem Griff in den Korken dreht und dann die beiden “Flügel” nach unten drückt. Hierfür braucht man noch weniger Kraft als beim Kellnermesser, und Flügelkorkenzieher gibt es sogar schon ab ca. 6€ zu kaufen.

Kapselschneider

Noch etwas zum Öffnen der Weinflasche, das aber nichts mit dem Korken zu tun hat. Wie der Name schon vermuten lässt, kann man mit dem Kapselschneider schnell und einfach die Kapselabdeckung entfernen. Das ist besonders hilfreich, sollte man kein Sägemesser am Korkenzieher haben. Der Kapselschneider wird einfach auf den Flaschenkopf gesetzt und gedreht, und die eingebauten Messer trennen die Kapsel sauber durch. Durch den Kapselschneider erspart man sich die endlose Fummelei mit Messer oder gar den Fingern und kann den Wein im Nu genießen. Dieses tolle Hilfsmittel gibt es in ganz unterschiedlichen Ausführungen und Preisklassen, der niedrigste Preis ist bei um die 3€.

Verschlüsse

Um den offenen Wein frisch zu halten, braucht man natürlich einen geeigneten Verschluss (sofern die Flasche keinen Drehverschluss hat). Auch hier gibt es viele unterschiedliche Möglichkeiten. Die günstigste Möglichkeit ist der Weinflaschenstopper, der für eine luftdichte Abdichtung sorgen soll. Hier besteht allerdings die Gefahr, dass er nicht in jede Flaschenöffnung passt, also eventuell nicht immer luftdicht sein kann. Einen Weinflaschenstopper bekommt Ihr ab ca. 4€. Des Weiteren gibt es Weinverschlüsse mit Silikon im Inneren, die man auf die Weinflasche setzt und die durch Druck auf einen Stopper luftdicht werden, außerdem wird die Weinflasche dadurch auslaufsicher. Diese Verschlüsse gibt es ab ca. 6€. Noch etwas teurer und vermutlich auch besser ist die Vakuum-Weinpumpe. Über die Weinpumpe habe ich bereits im Beitrag “Offene Weine frisch halten” berichtet, durch sie wird der Sauerstoff aus der Weinflasche heraus gepumpt und die Flasche wird versiegelt. Weinpumpen kosten etwa 9€.

 

Ich wünsche Euch viel Spaß mit meinen Beiträgen. Ich würde mich freuen, wenn Ihr auf den unten eingesetzten Link zum Kauf des Weines klickt. Damit wird sichergestellt, dass wir einen Beitrag zum Betrieb dieses Blogs erhalten. Für Euch entstehen dadurch aber keine zusätzlichen Kosten. Der Weinblog leckerweinsche wird von mir und meinen Mitarbeitern liebevoll gepflegt.

Werbung:

Bildmaterial: Fotolia.com

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x