Wie schenke ich richtig ein?

Wie schenke ich richtig ein?

Eine berechtigte Frage, wie ich finde, denn nirgendwo wird so auf Tischmanieren geachtet, wie im Umgang mit Wein. Schon vor Jahrzehnten wurde Wein zu besonderen Anlässen verzehrt und er gilt bis heute als ein besonderes Getränk. Jeder der Wein trinkt, genießt diesen mit Hingabe und Leidenschaft, egal ob Weinkenner, Weinliebhaber oder Weinlaie. Wein symbolisiert Bodenständigkeit, Selbstbewusstsein, Feingefühl, Stil und Geschmack.

Wein als Symbol von Wohlstand und Stil

Wer einen guten Wein serviert zeigt damit seinen Gästen, dass er Wert auf den Anlass legt und ihn zu schätzen weiß. Das gilt heute noch genauso wie früher bei den alten Römern. Wein wurde und wird auch heute noch getrunken, um Anlässe zu feiern, um die Gesellschaft zusammenzutrommeln und um in Einigkeit beisammen zu sein. Wein verbindet!

Tischmanieren sind das A und O im Umgang mit Wein

Man sollte den richtigen Umgang mit Wein bei Tisch beherrschen, denn hier kann man in viele Fettnäpfchen treten. Tischmanieren sind vor allem bei einem wichtigen Essen mit den Vorgesetzten das A und O und sollten deshalb auch beherrscht werden.

Das richtige Weinglas auswählen

Als guter Gastgeber ist es fatal den Wein im falschen Weinglas zu servieren, denn wozu gibt es schließlich die unterschiedlichen Gläser. Rotweingläser erkennt man gut an ihrer bauchigen Form und ihrer großen Öffnung. Zu dem gibt es nicht nur Unterschiede zwischen Rot- und Weißweingläsern, auch die Rotweingläser unterscheiden sich untereinander. Ein Weinglas besteht generell aus drei Komponenten: Kelch, Stiel, Fuß.  Einen Rotwein mit ausdrucksstarkem Aroma sollte man beispielsweise immer in einem Rotweinglas mit einem voluminösen Kelch servieren, denn dadurch hat der Rotwein mehr Raum, um sein Aroma zu entfalten.

Noch ein Tipp: damit der Rotwein sich noch vor dem Einschenken besser entfalten kann, den Wein am besten in eine Karaffe füllen und ihn bei 16 bis 18 Grad Raumtemperatur den Gästen servieren.

Damit ihr alles richtig macht, hier folgende Richtwerte die besagen wie viel ihr von welchem Wein einschenken solltet:

  • Weißwein/ Roséwein: 1/3 bis ½  des Glases
  • Rotwein: ¼ bis 1/3 des Glases
  • Schaumwein: 2/3 des Glases

Hättet ihr das gewusst?

  1. Einen Aperitif, der vor dem Essen gereicht wurde, nimmt man nicht mit zum Tisch!
  2. Die am Tisch eingedeckten Gläser werden von rechts nach links benutzt und immer am Stiel angefasst!
  3. Nur mit Wein, Sekt oder Champagner wird angestoßen und das idealerweise in dem man sein Glas hochhebt und sich zunickt. Mit Bier, Wasser oder Limonade anzustoßen ist nicht richtig! 🙂

 

Bildmaterial: Fotolia.com

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x