Beliebte Weinanbaugebiete in Spanien

 Beliebte Weinanbaugebiete in Spanien

An der Spitze der Länder mit der größten Anbaufläche für Wein steht seit Jahren Spanien mit einer rund eine Millionen Hektar großen Rebfläche. Kein anderer Wein ist so bekannt wie der spanische, vor allem der spanische Rotwein genießt große Bekanntheit. Ideale Voraussetzungen für den Weinanbau werden durch das optimale Klima in Spanien geschaffen und somit entstehen Weine mit Charakter und herrlichem Geschmack.

Spanischer Wein verleiht Lebensgefühl

In den spanischen Weinen schmeckt man das Lebensgefühl der südländischen Gesellschaft und das ist mit eines der Erfolgsgeheimnisse dieser Weine. Für die Wirtschaft in Spanien ist der Weinanbau ein essentieller Faktor, es werden nicht nur Arbeitsplätze geschaffen, auch die steigenden Exportzahlen bringen Geld in Spaniens Kassen.

Ein Land voller Weinanbaugebiete

Spanien verfügt über Weinbaugebiete, die weit über das spanische Festland reichen. Sogar die Kanarischen Inseln sind für ihre Weine bekannt und beliebt. Im Norden des Landes befindet sich die beliebte Weinregion Rioja. Teile der Regionen Navarra, La Rioja und das Baskenland befinden sich in dieser bekannten Weinregion. Beliebt ist diese Region für ihren gleichnamigen Rotwein Rioja, welcher zu etwa 60 Prozent aus Tempranillo-Reben gewonnen wird. Auch in Andalusien spielt der Weinanbau eine große Rolle und Bodegas wie Cádiz, Málaga oder Jerez sind hier zu finden. Kastilien – La Mancha ist jedoch Spaniens größtes Weinanbaugebiet, so werden zum Beispiel in Valdepeñas rund 30.000 Hektar Tempranillo Garnacha und Airén angebaut.

Spanischer Rotwein – unterschiedliche Qualitätsstufen

Spanischer Wein kann nicht nur aus unterschiedlichen Regionen stammen, auch unterschiedliche Qualitätsstufen sagen etwas über diesen Wein aus. Wenn ein Wein mit der Abkürzung D.O. (Denominación de origen) bezeichnet wird, kann man daraus schließen, dass dieser Wein in der davorstehenden Region hergestellt wurde.

Denominación de origen ein Qualitätssiegel

Das Qualitätssiegel D.O. unterliegt strengen Regularien und wird nur dann vergeben, wenn ausschließlich für das jeweilige Gebiet zugelassene Rebsorten verwendet werden, der Restzucker- und Alkoholgehalt des Weines stimmt und die Vorgaben bei der Herstellung des Weines eingehalten werden. Aktuell gibt es 64 D.O.-Regionen. Die Abkürzung D.O.Ca (Denominación de origen calificada), welche beispielsweise beim Rioja zu finden ist, besiegelt eine noch höhere Qualität der Weine aus Spanien. Weitere Qualitätsstufen der spanischen Weine sind die Landweine (Vino de la Tierra (VdlT)) und Tafelweine (Vino de Mesa (VdM)), wobei hier der Reifegrad der Weine ausschlaggebend ist. Mit dem Ausdruck “Vino joven” werden Weine bezeichnet die nicht im Fass gelagert wurden. Kleiner Tipp, achtet bei diesen Weinen auf dem Etikett auf Ausdrücke wie “Crianza”, „Reserva“ oder „Gran Reserva“, diese verweisen ebenfalls auf gute Qualität.

Weintipp: Ein Rioja unterliegt keiner Fasslagerung, aber er wird ein bis zwei Jahre in der Flasche gelagert. Der Crianza wurde ein Jahr im Fass gelagert, sowie ein Jahr in der Flasche. Der Reserva unterliegt ebenso einer einjährigen Fasslagerung sowie einer zweijährigen Flaschenlagerung. Der Gran Reserva wurde zwei Jahre im Fass gelagert und drei Jahre in der Flasche.

Spanische Rotweinsorten:

  • Alcanón
  • Alicante Ganzin
  • Alicante Henri Bouschet
  • Bobal
  • Brancellao
  • Cabernet Franc
  • Cabernet Sauvignon
  • Caiño
  • Caiño Tinto
  • Callet
  • Cariñena
  • Cazagal (Cayetana)
  • Cencibel (Tempranillo)
  • Espadeiro
  • Fogoneu
  • Forcayat
  • Garnacha Tinta
  • Garnacha Tintorera (Alicante)
  • Graciano
  • Hondarrabi Beltz
  • Jaén
  • Juan Ibañez
  • Listán Tinto (Palmino Fino)
  • Malbec
  • Manto Negro
  • Maria Ardona
  • Mazuelo (Cariñena)
  • Mencía
  • Merlot
  • Monastrell
  • Moravia
  • Moristel
  • Negramoll
  • Pinot Noir
  • Prieto Picudo
  • Rioja
  • Samsó (Cariñena)
  • Souson
  • Syrah
  • Tempranillo
  • Trepat

Mein Favorit in Spanien ist die Weinregion Ribera del Duero!

Bildmaterial: Fotolia.com

Deutsche Weine direkt vom Winzer

Hinterlasse einen Kommentar